BIO nicht gleich BIO

Busch Allgemein, Regeln Hinterlasse einen Kommentar

Was bedeutet Bio wirklich?

Im Airsoft werben die Hersteller von BB’s gerne mit den Labeln (Bio, Biodegradable, etc.)

Was genau aber dahinter steckt, weiss man nicht genau. Grundsätzlich gibt es bei Airsoft BB‘s zwei verschiedene Varianten von Bio:

1. Biodegradable (Biologisch abbaubar)

Hierbei muss gut aufgepasst werden. Oft schreiben die Hersteller auf die Verpackungen “Biodegradable”, doch in Wirklichkeit sind sie nur Biokompatibel. Siehe Punkt 2.

Viele Bio BB’s enthalten den Stoff PLA (Polylactide). Dieser Stoff ist Biologisch abbaubar, jedoch nur in industriellen Kompostieranlagen. In der freien Natur überleben die BB’s viele Jahre, auch ohne  nur ihre Form zu verändern. 

Wenn man also nach BB’s sucht, welche sich in kurzer Zeit (+-1Jahr) zu 100% auflösen, muss man genau die Zertifikate und in Testprotokolle prüfen.

Biologisch abbaubar bedeutet: Abbau von Umweltchemikalien durch mikrobielle Zersetzungsprozesse im Boden und im Wasser. (Quelle: http://www.spektrum.de/lexikon/geowissenschaften/biodegradation/1799)

2. Biocompatibility (Biokompatibilität)

Hierbei wird nicht geprüft, ob sich das Material abbaut, sondern es wird sichergestellt, dass die enthaltenen Stoffe keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die Lebewesen haben.

Biokompatibilität bedeutet: Stoffe, die keinen negativen Einfluss auf Lebewesen bzw. Gewebe haben, sich im Körper neutral verhalten und keine allergischen oder giftigen Reaktionen auslösen (Quelle: https://nanopartikel.info/glossar/16-biokompatibilitat)

Zertifikate

Für die Biologische Abbaubarkeit von Stoffen gibt es genormte Prüfungsverfahren. Diese sollten für die Prüfung der BB’s verwendet werden.

DIN EN ISO 14855 / ASTM D6954 Certified

Diese Normen sind eine gute Referenz um sicherzugehen, dass die BB’s wirklich Biologisch abbaubar sind.

Für den Test der Biokompatibilität gibt es ebenfalls Normen um sicherzustellen, dass keine schädlichen Stoffe enthalten sind.

European Chemicals Agency (ECHA)

  • Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACH-Verordnung)
  • SVHCs (besonders besorgniserregende Stoffe)

U.S. Consumer Product Safety Commission (CPSC)

  • PAHS / EN 71
Beispiel eines Zertifikats der G&G Bio BB.

Prüfstellen

Es gibt diverse Prüfstellen, welche die beiden Bio Varianten nach den Normen prüfen und zertifizieren. Hier mal die bekanntesten:

  • Tüv Rheinland EU/Asien
  • CSI USA
  • SP Technical Research Schweden

Sollten bei den vorliegenden Zertifikaten und Testprotokollen Fragen auftauchen, könnt ihr euch mit der Report Nummern direkt bei den Prüfstellen melden. Teilweise haben sie sogar ein Online Register um die Echtheit zu prüfen.

Aufgepasst vor Irreführenden und falschen Angaben

Die Hersteller oder auch Shops versuchen gerne mal zu tricksen. Dabei steht zum Beispiel auf einem Zertifikat, dass die BB’s biologisch abbaubar sind, wenn man dann das Testprotokoll prüft, welches referenziert wurde, ist diese nur für die Biokompatibilität. Nur weil sich die Inhaltsstoffe in Industriellen Kompostieranlagen abbauen, gilt das Gleiche nicht auch für die freie Natur.

Ebenfalls gilt es die angegebenen BB’s auf den Zertifikaten mit denen auf den Testprotokollen zu vergleichen. So gab es auch schon einen Fall, wobei diverse BB’s in verschiedenen Gewichtsklassen auf einem Zertifikat aufgelistet waren. Die entsprechenden Testprotokolle aber nur für die leichteren BB’s galten.

Zudem wird immer mal gerne referenziert, dass BB’s aus den gleichen Fabriken wie  zertifizierte BB’s stammen und deshalb auch zertifiziert sind. Dies ist nicht korrekt. Daher immer die Zertifikate prüfen.

Es gibt auch Shops, welche BB’s in der Beschreibung als Biologisch abbaubar beschreibt, auf den Verpackungen dann aber nur “nicht Umweltschädigend” steht.

Welche BB’s soll man nun verwenden?

Dies kommt immer auf das Gelände und die Auflagen an. Grundsätzlich wäre es schön, wenn man in der Natur nur mit Biologisch abbaubaren BB’s spielen würde, welche auch das entsprechende Zertifikat besitzen. Da die meisten Hersteller aber kein solches Zertifikat besitzen, ist das aktuell nur schwierig möglich.
Zu mindestens kann man zum grössten Teil davon ausgehen, dass nicht zertifizierte Bio-BB’s wenigstens Biokompatibel sind, also keine Schadstoffe enthalten. Diese sind im Outdoorbereich ohne weiteren Auflagen bedenkenlos einsetzbar. Wenn man aber sicherstellen muss, dass sich die BB’s zu 100% auflösen, gilt es die Zertifikate genauer zu prüfen, da die Angaben auf den Verpackungen meist nicht korrekt oder irreführend sind. Dies ist aber hauptsächlich Aufgabe der Veranstalter. Darum: Informiert euch vor einem Spiel, ob der Veranstalter genaue Auflagen bezüglich BB’s macht, oder ob der Veranstalter möglicherweise selber auf dem Feld BBs verkauft.

Aktuell sind mir die Bio BB’s folgender Hersteller bekannt, welche ein Zertifikat haben:

G&G, Green Devil, Bioval, Mimetix

Wie findest du den Beitrag?

BIO nicht gleich BIO Was bedeutet Bio wirklich? Im Airsoft werben die Hersteller von BB’s gerne mit den Labeln (Bio, Biodegradable, etc.) Was genau aber dahinter steckt, weiss man nicht genau. Grundsätzlich gibt es bei Airsoft BB‘s zwei verschiedene Varianten von Bio: 1. Biodegradable (Biologisch abbaubar) Hierbei muss gut aufgepasst werden. Oft schreiben die Hersteller auf die Verpackungen “Biodegradable”, doch in Wirklichkeit sind sie nur Biokompatibel. Siehe Punkt 2. Viele Bio BB’s enthalten den Stoff PLA (Polylactide). Dieser Stoff ist Biologisch abbaubar, jedoch nur ...
4.78 1 5 18
Letzte Artikel von Busch (Alle anzeigen)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments