Wie unterhalte ich meine Replika?

Busch Anfänger, Replika Hinterlasse einen Kommentar

Putzen, Fetten, Schmieren

Es gibt diverse Typen von Replikas, jedoch gibt es ein paar grundlegende Sachen, die man bei allen Modellen beachtet sollte. Natürlich gibt es auch spezifische Wartungsarbeiten. Die wichtigsten werden unten pro Typ erläutert. Wie Aufwändig die Wartung ist kommt ganz auf den Gebrauch und das Gelände an. Bei 2-3 Events pro Jahr muss man sich bei der Wartung eher um Standschäden sorgen machen als um Abnutzung oder verdreckung. Bei 10+ spielen pro Jahr oder auch vielen Spielen in Kiesgruben oder bei nassem und kaltem Wetter sollte man seine Replikas schon mal reinigen.

Kleine und grosse Wartung

Ich unterteile die Wartung gerne in klein und gross. Wobei sich die kleine Wartung grundsätzlich auf das Putzen und Fetten des Laufes und der HopUp Unit beschränkt. Bei der grossen Wartung muss meist die Gearbox, die Engine, usw. geöffnet werden.  Aber Achtung! Wenn die Gearbox geöffnet wird, verfällt die Garantie des Händlers. Daher sollte die Gearbox, Engine, usw. bis nach der Garantie nicht geöffnet werden. Oft verfällt auch die garantie, wenn nur der Lauf gereinigt wurde, da dann meist Spuren des öffnens auf den Schrauben des Bodis vorhanden sind. Deshalb sollte man sich beim Händler beim Kauf informieren, ob man den Lauf mit HopUp Unit reinigen darf, ohne dass die Garantie verfällt.

Kleine Wartung allgemein

Ich Spiele ca. 20-25 Spiele pro Jahr. Drinnen, draussen, bei Regen und Kälte. Bei dieser Nutzung führe ich die kleine Wartung 2-3 mal pro Jahr durch. Wenn die Replika oft in Kiesgruben, bei festem Regen oder bei tiefen Minustemperaturen verwendet wurde, sollte man eine zusätzliche Reinigung machen.
Bei der kleinen Reinigung putze ich grundsätzlich den Lauf und die HopUp Unit. Der Lauf kann trocken oder mit etwas Silikonöl gereinigt werden. (Achtung!! Silikonöl und Silikonfett ist nicht das gleiche. Das öl ist für HopUp Gummi und Dichtungen, das Fett ist für Piston Head).

Am schluss sollte es aber keine Rückstände von Silikonöl mehr im lauf haben. Es gibt verschiedene Läufe aus verschiedenem Material, jedoch ist bei allen wichtig, dass sie keine Kratzer im Lauf bilden. Daher sollte zur reinigung keine Draht oder Stahlbürste verwendet werden. Meist genügt der Putzstab mit etwas Stoff, Nastuch oder auch den Reinigungstüchern, welche man im Militär oder beim Feldschiessen verwendet (Hüdeli).
Bei der Reinigung der HopUp Unit und dem Gummi verwende ich ebenfalls nur Silikonöl und Stofftücher. Ob das Gummi mit Silikonöl eingerieben werden soll oder trocken montiert wird, ist Geschmackssache. Ich verwende etwas Silikonöl aussen, damit es besser in die HopUp Unit passt. Innen gibt es einen kleinen Silikonfilm, welchen ich mit einem Ohrenstäbchen auftrage.

Kleine Wartung bei Gasmagazinen

Bei Gasmagazinen sollte man zusätzlich die Ventile prüfen und etwas Silikonöl drauf sprühen. Diese sind besonders bei kalten temperaturen besonders anfällig und werden spröde. Das kann dazu führen, dass die Ventile undicht werden. Grundsätzlich empfiehlt es sich Gasmagazine unter 10 Grad nicht mehr zu verwenden. Hier sind CO2 Magazine besser und nicht so empfindlich gegen die Kälte. Die Ventile sind jedoch nicht so teuer und lassen sich mit dem richtigen Werkzeug leicht ersetzen.

Kleine Wartung bei GBB

GBB egal ob mit Gasmagazinen oder mit CO2-Magazinen sollten bei gröberen Verschmutzungen gereinigt werden. Wichtig dabei ist, den Schlitten zu entfernen und innen zu säubern. Wenn sich Dreck im Schlitten befindet, kann dieser verklemmen oder nicht mehr vollständig in der Führung die Ladebewegung durchführen. Kleine Steinchen können in der Mechanik auch Schäden verursachen.

Grosse Wartung AEG (nur für Fortgeschrittene)

Die grosse Wartung führe ich 1 mal pro Jahr durch oder wenn ich die Gearbox wegen einem Kaputten teile oder einem Tuning offen habe. Dabei reinige ich alle Teile in der Gearbox komplett, sodass kein Dreck oder Fett mehr vorhanden ist. Danach schmiere ich die Gears wieder mit dem entsprechenden Fett (Gear Greas) ein. Das wichtigste für eine konstante Leistung ist, dass der “Piston Head” im Zylinder gut dichtet. Dazu schmiere ich den Gummi um den “Piston Head” gut mit Silikonfett ein. Dabei ist darauf zu achten, dass die Löcher beim “Piston Head” offen und gut gereinigt sind. Ein kleiner Silikonfilm kommt auch in den Zylinder.

Grosse Wartung HPA(nur für Fortgeschrittene)

Die grosse Wartung bei einer HPA wird eigentlich nur durchgeführt, wenn es Probleme mit der Leistung gibt oder diese nicht konstant ist. Dann wird die Engine geöffnet und die Dichtungsringe gereinigt, respektive neu gefettet. Sollte dies nichts nützen sollte man die Dichtungsringe ersetzen.

Was tun, wenn das Know How fehlt?

Mit den entsprechenden Youtube videos sollte jeder in der Lage sein eine kleine Wartung an seiner Replika durchzuführen. Die grosse Wartung kann auch gerne weggelassen werden, wenn keine Probleme auftreten. Die verschiedenen Typen von Replikas haben verschiedenen Lebenserwartungen. Ungetunte AEG’s haben bei regelmässigem Gebrauch meist eine Lebenserwartung von 1-2 Jahren. Danach nimmt die Leistung ab oder ein Verschleissteil geht kaputt. Reparaturen sind meist nicht ganz günstig, weshalb viele die kaputten Replikas verkaufen und sich eine neue kaufen. Ich freue mich über günstige ersatzteile zum Basteln, jedoch würde ich empfehlen, an diesen Replikas das öffnen und Reparieren zu üben. Dies mit Youtube Videos oder mit einem erfahrenen Bastler, der euch das zeigen kann.

Wie findest du den Beitrag?

Wie unterhalte ich meine Replika? Putzen, Fetten, Schmieren Es gibt diverse Typen von Replikas, jedoch gibt es ein paar grundlegende Sachen, die man bei allen Modellen beachtet sollte. Natürlich gibt es auch spezifische Wartungsarbeiten. Die wichtigsten werden unten pro Typ erläutert. Wie Aufwändig die Wartung ist kommt ganz auf den Gebrauch und das Gelände an. Bei 2-3 Events pro Jahr muss man sich bei der Wartung eher um Standschäden sorgen machen als um Abnutzung oder verdreckung. Bei 10+ spielen pro Jahr oder auch vielen Spielen ...
5 1 5 3

Letzte Artikel von Busch (Alle anzeigen)

avatar
300
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei